Über uns

Wir als eines der führenden europäischen Antiquariate für Musik und Schallplatten bieten u.a. Partituren, Noten, Bücher, Autographen, Musik-Graphik, Skulpturen von Musikern etc. an.

Daneben haben wir ein riesiges Angebot an Schallplatten (Klassik, Jazz und Pop) im Ladenangebot bzw. am Lager.

Die Platten sind von uns geprüft und fast ausschließlich „very good +“ oder „near mint“; eine große Anzahl ist auch „factory sealed“.

Es handelt sich großenteils um Erstpressungen bzw. Originalpressungen (alte Platten).

Es sind alle Bereiche der Klassik (Konzert, Kammermusik, Vokal-Musik etc.) vorhanden. Der Anteil an Violin- und Violoncello-Platten ist sehr hoch.

hartwig-stockhausen-mantra-deutsche grammophon

Wir verweisen besonders auf unser großes Angebot an Moderner Musik (Stockhausen, Nono, Kagel, Xenakis, Boulez, NOVA, wergo). Auch ein interessantes musik-ethnologisches Angebot ist vorhanden.

Hartwig-cds

Gleichfalls weisen wir auf unser CD-Angebot sowie auf unsere Schellack-Platten / Grammophonplatten (78‘) hin.

Die Platten können zu unseren Geschäftszeiten (nach Vereinbarung) besichtigt werden und gegebenenfalls gekauft werden.

Über Robert Hartwig

Schon frühzeitig habe ich mich intensiv für Klassische Musik interessiert. Nach Abschluss der Schulzeit machte ich eine Lehre als Industriekaufmann. Ich nahm an Berufswettkämpfen teil und wurde Bundes- und Europasieger.

Robert Hartwig und Heinrich Lübke
(Bundespräsident Heinrich Lübke / Wilhelmine Lübke / Robert Hartwig)

Parallel zu meinem späteren Betriebswirtschaftsstudium (mein Diplom machte ich mit einer der ersten Arbeiten über „Variable Arbeitszeit“ überhaupt) studierte ich bei guten Lehrern (Martienssen-Lohmann-Schülerkreis) Gesang. Erste Erfolge stellten sich ein (erfolgreiche Prüfung vor der Paritätischen Kommission der Deutschen Bühnen-Genossenschaft und des Deutschen Bühnenvereins; Bayreuth-Stipendium vom Wagner-Verband, Förderpreise etc.).

Meine andere Leidenschaft, die Bibliophilie, war jedoch stärker. Durch einen glücklichen Zufall konnte ich während meines Zweit-Studiums (Germanistik, Musikwissenschaft, Skandinavistik u.a.) eine bedeutende Bibliothek erwerben. Damit war mein neuer Berufsweg entschieden – ich eröffnete 1979 ein Buchantiquariat, das bis heute besteht.

Ich spezialisierte mich zunehmend auf Musikliteratur, Autographen und Schallplatten. Es wurden Musikkataloge erstellt, die in vielen Bibliotheken als Referenzkataloge benutzt werden. Das Antiquariat wird allgemein als „Berliner Institution“ bezeichnet (Baedeker-„Weihe“ usw.).

Ankäufe

In nunmehr 40 Jahren wurden uns zahlreiche Sammlungen und Bibliotheken anvertraut. Im Folgenden führen wir eine kleine Auswahl auf:

1.Kammersängerin Leonie Rysanek – Wien, Berlin, Bayreuth, New York
  
2.GMD Jesús López-Cobos – Deutsche Oper Berlin, Teatro Real Madrid etc.
  
3.Prof. Eberhard Finke – Erster Solo-Cellist des Berliner Philharmonischen Orchesters 1950–1985 unter Wilhelm Furtwängler und Herbert von Karajan
  
4.Prof. Gerd Albrecht – Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper, Chefdirigent u.a. in Berlin (Deutsche Oper), Zürich (Tonhalle), Prag (Tschechische Philharmonie), Kopenhagen (Radio-Sinfonieorchester), Tokio (Yomiuri Nippon Symphony Orchestra)
  
5.Prof. Otmar Suitner – Generalmusikdirektor der Deutschen Staatsoper in Berlin, Chefdirigent der Staatskapelle Dresden & Ehrendirigent des NHK-Symphonieorchesters Tokio
  
6.Prof. Dr. Peter Wapnewski – Professor für Germanistik in Heidelberg, Karlsruhe und Berlin, Gründungsrektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin
  
7.Prof. Boleslaw Barlog – Generalintendant der Staatlichen Schauspielbühnen zu Berlin
  
8.Hofrat Dr. Heinrich Reif-Gintl – Direktor der Wiener Staatsoper
  
9.Prof. Dr. Wilhelm Pfannkuch – Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  
10.Kammersängerin Tiana Lemnitz – Berlin
  
11.Hans Helfritz – Schriftsteller – Musikethnologe
  
12.Prof. Dr. Hans-Peter Schmitz – Flöten-Virtuose – Musikwissenschaftler
  
13.Heinz Lohmann – Komponist – Orgelvirtuose – Kirchenmusikdirektor
  
14.Prof. Dr. Gustav Scheck – Flöten-Virtuose – Musikwissenschaftler – Mitbegründer der Musikhochschule Freiburg
  
15.Dr. Joachim Klaiber – Generalintendant der Bühnen der Landeshauptstadt Kiel
  
16.Prof. Dr. Margarete Reimann – Musikwissenschaftlerin
  
17.Prof. Gerhard Puchelt – Klaviervirtuose
  
18.Prof. Hans Marx Samuel Harder – Musikwissenschaftler
  
19.Prof. Dr. Kurt Raeck – Direktor des Renaissance-Theaters Berlin und des Thalia-Theaters Hamburg
  
20.Kammersängerin Pilar Lorengar – Berlin
  
21.Dr. Michael Zimmermann – Musikwissenschaftler an der Technischen Universität Berlin
  
22.Dr. Horst Seeger – Intendant der Dresdner Staatsoper – Musikwissenschaftler – Chefdramaturg
  
23.Prof. Dr. Ernst Hermann Meyer – Komponist – Musikwissenschaftler – Kulturpolitiker
  
24.Prof. Dr. Georg Knepler – Musikwissenschaftler – Pianist – Mitbegründer der Hanns-Eisler-Hochschule für Musik, Berlin
  
25.Prof. Dr. Heinrich Matthias Heinrichs – Ordentlicher Professor für Germanistik und Skandinavistik an der FU Berlin (vorher Köln und Gießen)