Schallplattensammlung Prof. Karl-Heinz Kämmerling

Mein Antiquariat konnte die umfangreiche und interessante Klassiksammlung aus dem Nachlaß von Prof. Karl-Heinz Kämmerling erwerben (darunter selbstverständlich besonders viele Klavierplatten).

Prof. Kämmerling war der wohl erfolgreichste deutsche Klavierpädagoge der letzten fünfzig Jahre. Zahlreiche seiner Schüler haben große Preise gewonnen und eine internationale Karriere gemacht.

Weiterhin war Prof. Kämmerling eine Art „Fürst Gremien“ (nicht zu verwechseln mit dem Fürsten Gremin aus „Eugen Onegin“), denn er war weltweit Vorsitzender bzw. Mitglied in vielen Gremien und Jurys bei internationalen Klavierwettbewerben.

Besonders viele Platten finden sich von Pianisten wie Arrau, Ashkenazy, Brendel, Cortot, Gilels, Kempff, Michelangeli u. a.

Von besonderem Interesse sind die zahlreichen Einspielungen von Wettbewerbspreisträgern, von denen ansonsten wenige oder keine weiteren Aufnahmen erschienen sind.

Jährlich finden international über hundert Klavierwettbewerbe mit „Siegern“ und Preisträgern statt. Um ein (oft fälschlicherweise Alfred Kerr zugeschriebenes) Wort von Josef Hellmesberger zu zitieren: „Je preiser gekrönt, desto durcher gefallen.“ Dennoch haben es viele dieser Platten verdient, gehört zu werden.

Die schöne Sammlung von Prof. Kämmerling ist eine wertvolle Bereicherung unserer großen Klavierplattensammlung (von zur Zeit ca. 3000 Stück).